Was ist, darf sein

Kunsttherapie &
Kreativtraining in Wien 15

Was kann
Kunsttherapie?

Der spontane künstlerische Ausdruck innerer Themen bereichert Sprache und Denken um das Sehen, Hören, Tasten und Riechen sowie den wunderbaren Zufall.

So forschen mehrere Sinne gemeinsam nach brachliegenden Rohdiamanten, die auf neue Optionen und Wege im Leben weisen. Künstlerisches Vorwissen oder handwerkliches Können spielen dabei keine Rolle. Wir nutzen wertfrei das, was sich im Hier und Jetzt im Bildnerischen Gestalten und Formen, in Bewegung und Tanz, im Schreiben und Dichten, in Fotografie und Video sowie in Märchen– und Theaterarbeit zeigt und reflektieren, in welchem Zusammenhang dies mit Problem- und Lösungsstrategien des Lebens stehen kann.

Unsere teils selbst entwickelten Impulskarten und Therapiematerialien sind spielerische Ergänzung und inspirierender Einstieg in das künstlerischen Tun und den therapeutischen Prozess.

 

Andreas Klambauer, diplomierter Multimedialer Kunsttherapeut und Kreativtrainer.

Mein Name ist
Andreas Klambauer.

Ich bin Diplomierter Multimedialer Kunsttherapeut und Kreativtrainer (ÖAGG), entwickle Materialien für Therapie und freie Selbsterfahrung im Rahmen von  mishugge.com und bin Teil unseres Studios für Gestaltung und Illustration ↘ studio.mishugge.com.

Ich freue mich, wenn Sie mit mir in Kontakt treten möchten:

Was ist  
Kreativtraining?

Kreativtraining soll anstiften zum spielerischen künstlerischen Tun und vor allen Dingen Freude bereiten.

Neben dem spontanen künstlerischen Ausdruck im Bildnerischen Gestalten, im Theater, im Schreiben und in der Bewegung sind einzeln oder in der Kleingruppe auch aufwändigere Techniken möglich.

Licht und Schatten etwa zaubern in der analogen Schwarz-/Weiß-Fotografie Magie in Studio und Labor. Und auch die alten Werkzeuge des Hochdruckateliers laden ein, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu verbinden.

Die Grenzen zur Kunsttherapie sind fließend, denn der künstlerische Ausdruck ist eine heilsame Kraft, die ich Ihnen gerne zur freien Verwendung mit nach Hause geben möchte.